Offener Brief – Aufruf zur Solidarität mit unserem Verein

An alle Mitglieder (m/w/x) / Beitragszahler (m/w/x)

Liebe Mitglieder, liebe Beitragszahler,
 
ich hoffe ihr habt mittlerweile die ersten ungewöhnlichen Tage gut und mit der nötigen Besonnenheit hinter euch bringen können. 
In diesen ersten Tagen haben mich schon einige positive Nachrichten erreicht bzgl. der Solidarität der Verfasser zum Verein. Sie erklärten sich bereit auch weiterhin den Verein durch Bezahlung der Monatsbeiträge zu unterstützen, dafür bin ich sehr dankbar. 

Allerdings ist der Verein auch in dieser Situation mehr als angewiesen auf diese Solidarität. Dadurch, dass wir vereinseigene Räumlichkeiten haben und auch ohne jegliche Zuschüsse für die Unterhaltung dieser wirtschaften müssen, sind wir auf jedes zahlende Mitglied angewiesen. 
Die Professionalität, die unser Verein an den Tag legt, kommt ja auch nicht von ungefähr. Hierfür wirken neben den ganzen ehrenamtlichen Trainern und Gruppenassistenten auch hauptamtliche Mitarbeiter mit. Diese ganzen oben genannten Faktoren sorgen natürlich für ein größeres Maß an Unkosten, die auch wenn kein Training stattfindet aufgefangen werden müssen.  

Aus Solidarität zum Verein, der seit nunmehr 40 Jahren besteht und immer eine mehr als ordentliche Arbeit abgeliefert hat, bitten wir euch die Beitragszahlung aufrecht zu erhalten.  Für jeden Einzelnen von euch bedeutet der Monatsbeitrag eine relativ kleine Summe, aber sollten mehrere dieser relativ kleinen Beträge sich summieren wird es eine größere Summe die, wenn sie wegfällt, vielleicht schon ausreicht, dass der Verein nicht weiter handlungsfähig sein kann. Wir möchten natürlich versuchen den Verein aufrecht zu erhalten, damit ihr bzw. eure Kids nach der Corona Krise weiter bei uns trainieren könnt / können. 

Wir werden auch versuchen, zumindest einen Teil der verpassten Trainingseinheiten, durch Zusatztraining nachzuholen. Ich kann jetzt hier am Ende des Briefes nur noch einmal an eure Solidarität zum Verein appellieren und hoffe wir Alle überstehen diese Krise in jeglicher Hinsicht unbeschadet und sehen uns bald wieder. Bleibt gesund und passt auf euch auf.
 
Euer
Andi Eckert